top of page

5.500 Euro für Helfer

Der Lions Club Lage/Lippe hat Förderpreis „Hilfe für Helfer“ gleich an drei Aktionen vergeben.

Das Wohnprojekt Kinderheim Mariupol (von links): Erika Rosenfeld, David Albrecht, Sascha Melekhina.

In seiner Eröffnungsrede griff Lions-Präsident Thomas Kleinegees das internationale Motto „we serve“ (wir dienen) auf. Das verbindet die Lions mit denen, die sich im letzten Jahr hervorgetan haben und denen geholfen haben, die auf der Flucht im Ukrainekrieg nach Lage gekommen sind.

Drei besondere Aktivitäten wurden nun auch finanziell ausgezeichnet.

So wurde sowohl das Kinderheim Mariupol, das mit 49 Personen ins Haus Stapellage

geflüchtet war, als auch das Wohnprojekt des Netzwerkes Kachtenhausen im alten Pfarrhaus mit je 2.000 Euro unterstützt, die mit dem Förderpreis verbunden sind. Die Organisation von Wohnraum in kürzester Zeit war in beiden Fällen beispielhaft.

Netzwerk Kachtenhausen mit Melina Braun und Nina Schnelle: Rechts: Lions Präsident Thomas Kleinegees.

Zusätzlich erhielt das Aktions-Projekt des Repair-Cafes, wo über Kaffeetrinken und Fahrräder die intensiven Kontakte entstanden 1.500 Euro Preisgeld.

Aktions-Projekt des Repair-Cafes mit Pastor Günter Loos, Steffi Grinder, Helmut Benisch Holger Teßnow.

Dem Moderator des Abends, Ralf-Peter Kaiser, gelang es im Gespräch mit den Preisträgern ein lebendiges Bild zu zeichnen, was denn in den einzelnen Aktionsgruppen vor Ort geleistet worden war. Den Förderpreis zu diesem Thema hatten die Lions schon im Frühjahr ausgelobt und eine Arbeitsgruppe mit Holger Teßnow, Ralf-Peter Kaiser, Dr. Jochen Stukenberg, Rolf Hummerjohann, Will Wellhausen und Reinhard Heerde gebildet, die unterstützt wurden von dem Externen Jurymitglied Diemo Dölle (Fachgruppenleiter Soziales der Stadt Lage). Gemeinsam hatte man die Entscheidung getroffen, dass die Aktivitäten allesamt so herausragend waren, dass man den Preis gesplittet hat. Für den feierlichen Rahmen sorgten auch die Darbietungen der Musikschule: Zwischen 10 und 16 Jahre alt waren die Schüler und Schülerinnen, die vorwiegend klassische Stücke mit Violine, Klavier und Violoncello spielten.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page